Zum Hauptinhalt springen

Grüne Dächer – Glückliche Bienen

Wir NaturFreunde haben uns in den letzten beiden Jahren intensiv mit dem „Thema Bienen“ beschäftigt, haben einen Hobbyimker besucht, eine Veranstaltung zum Thema „Faire und regionale Landwirtschaft“ veranstaltet, haben Unterschriften gegen die Verwendung bestimmter sogenannte „Unkrautvernichtungsmittel“ gesammelt und sie der Firma Bayer gesandt. Am Samstag, den 20. Mai 2017, führen wir in Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen um 10.30 Uhr einen Besuch beim „Bienenzuchtverein“ von Hobbyimkern in der Kleingartenanlage Alsdorf-Ost durch.

Zur Thematik „Grüne Dächer – glückliche Bienen“ veröffentlichen wir einen interessanten Gastbeitrag:Weiterlesen

„Bienenbesuch“ der NF in Alsdorf-Ost

„Warum sind Bienen für uns wichtig?“ Dazu hatten der Vorsitzende der NaturFreunde (NF) Herzogenrath-Merkstein, Bruno Barth, und die Umweltreferentin der Ortsgruppe, Marika Jungblut, in die Kleingartenanlage nach Alsdorf-Ost eingeladen. Dort gaben der Vorsitzende des Bienenzuchtvereins Bardenberg-Alsdorf, Herbert Gerhards, und die Hobbyimker Manfred Tesch und Dr. Hans Toni Ratte Antworten auf unsere Fragen.Weiterlesen

NaturFreunde bienenfreundlich

In einem Pressegespräch am 24. Juni erläuterten Bruno Barth (Bezirksleiter), Marika Jungblut (Umweltreferentin Ortsgruppe Herzogenrath-Merkstein), Josef Dautzenberg (Leiter Arbeitsgruppe „Krummer Rücken“ Ortsgruppe Herzogenrath-Merkstein) und Wilfried Hammers (Soziokulturelles Zentrum Klösterchen) den bisher erfolgreichen Verlauf der Unterschriftensammlung gegen den Vertrieb bestimmter von der Firma „Bayer CropScience Deutschland GmbH“ produzierter Schädlingsbekämpfungsmittel, die Neonikotinoide enthalten. Diese stehen im Verdacht, mitverantwortlich für das Bienensterben zu sein. Knapp 500 Unterschriften sind seit Mitte Mai schon zusammen gekommen! Und die Unterschriftensammlung geht weiter – u.a. beim „Aachener Ehrenamtstag“ im September am Stand der NaturFreunde (NF) der Ortsgruppe Aachen.

Auch in der angewandten Praxis versuchen die NF durch die Gestaltung ihres Außengeländes am NF-Haus in Merkstein „bienenfreundlich“ zu sein. Die Anlage ist durch die zahlreichen einheimischen Blumen und Pflanzen ein kleines Paradies für Bienen. Aktuell wurde jetzt ein „Totem“ so umgestaltet, dass er zu einem „Hotel“ für Wildbienen und anderen Insekten geworden ist.

Bienenhotel_NF_24-06-15_1024
image-281

Unterschriftensammlung in Herzogenrath

„Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. So gut wie alle der zahlreichen Besucher des vom „Soziokulturellen Zentrums“ organisierten Filmabends „More than Honey“ unterstützen unsere Forderung“, so Bruno Barth zum Start der Unterschriftensammlung am 29. Mai 2015.

Vor dem Eingang des „Klösterchens“ in Herzogenrath suchten und fanden die NaturFreunde Unterstützung für ihre Forderung, den Vertrieb zweier Schädlingsbekämpfungsmittel der Firma Bayer sofort zu stoppen, weil diese Neonikotinoide enthalten und damit mitverantwortlich für das Bienensterben sind.

Ab dem 3. Juni 2015 liegen die Unterschriftenlisten im Naturfreunde-Haus in der Comeniusstraße 9 in Merkstein bei Veranstaltungen der NF und immer freitags ab 19.30 Uhr und sonntags ab 15.00 Uhr aus.

Aufforderung an die Firma Bayer: Stopp für die Schädlingsbekämpfungsmittel!

Die NaturFreunde (NF) rufen dazu auf, sich an einer Unterschriftenaktion zu beteiligen, in der die Firma Bayer aufgefordert wird, den Verkauf der Schädlingsbekämpfungsmittel „Lizetan AF“ und „Calypso Schädlingsfrei“ sofort zu stoppen!
Es besteht der begründete Verdacht, dass diese Neonikotinoide mit verantwortlich sind für das Bienensterben.Weiterlesen