Großes Thema bei der Bezirkskonferenz war das zweijährige „Projekt WasserWege“ des NF-Landesverbands NRW. Nach der Eröffnung des ersten „WasserWegs“ am Unterbacher See in Düsseldorf im August stehen nun die Ortsgruppe Eschweiler und die Ortsgruppe Herzogenrath-Merkstein in den Startlöchern. In Eschweiler ist die offizielle Eröffnung am 31. März 2019, in Herzogenrath am 19. Mai 2019 vorgesehen.

Der Projektleiter Markus Maaßen erläuterte zunächst die Rahmenbedingungen des Projekts allgemein. Ein „NF-WasserWeg“ lässt sich als ein Weg am Wasser beschreiben, an dem auf Besonderheiten in der Nähe des Weges z.B. durch Infotafeln hingewiesen wird und Erläuterungen dazu gegeben werden.

In Eschweiler ist das der Omerbach (siehe Fotos), in Herzogenrath die Wurm (siehe auch Fotos). Wobei der besondere Charme des „WasserWegs Wurm“ darin liegt, dass der angedachte 6km lange Rundweg halb auf deutscher (Herzogenrath) und halb auf niederländischer (Kerkrade) Seite verlaufen soll. Start und Ziel ist die Baalsbrugger Mühle direkt an der Wurm.