Herrliches Spätherbstwetter und eine interessante Wanderung! Die diesjährige „Bezirkswanderung“ der NaturFreunde (NF) führte vom ehemaligen Grenzübergang „Köpfchen“ ca. 12km lang durch das deutsch-belgische Grenzgebiet. „Eine hervorragende Organisation und eine tolle Wanderung gespickt mit interessanten Informationen über die Geschichte diesseits und jenseits der Grenze, die heute beim Waldspaziergang nicht mehr erkennbar ist“, so lobte der Bezirksvorsitzende Bruno Barth seinen Stellvertreter Bernd Krott aus der Ortsgruppe Aachen, der das Ganze als „Wanderleiter vor Ort“ auf die Beine gestellt hatte. Insgesamt 64 Teilnehmer – neben NF-Mitgliedern aus den Ortsgruppen Aachen, Eschweiler und Herzogenrath-Merkstein – zeigten sich bei der abschließenden Einkehr im Cafe KuKuK sehr zufrieden.

[huge_it_slider id=”17″]
64 Teilnehmer bei der NaturFreunde-Wanderung